Beratungsresistenz statt Lernfähigkeit. Meine ersten Hinweise auf die Wichigkeit einer guten hoT – hypoallergenen orthomolekularen Therapie gab ich der Nationalmannschaft schon 2005 und 2006 nach wiederholten Meldungen über z.T. schwere Verletzungen der Spieler. Beginnend 2003 bestand in den Jahren 2004 bis 2006 unter Mirko Slomka eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Orthopäden und Sportarzt Dr. Thorsten […]